StartApps11 versteckte Einstellungen auf Facebook, die Sie jetzt aktivieren sollten

11 versteckte Einstellungen auf Facebook, die Sie jetzt aktivieren sollten

Datenschutz war schon immer ein sehr sensibles Thema, egal auf welcher Plattform. Heutzutage verstehen und kümmern sich einige Entwickler um die Privatsphäre ihrer Benutzer. Aus diesem Grund sehen wir, dass Apple und Google daran arbeiten, mehr Maßnahmen zum Schutz unserer Daten durchzusetzen. Wenn es um Facebook geht, ist dies die einzige Plattform, die die meisten Daten über uns hat, von unseren Freunden, unserer Familie, über unsere Ausbildung, besuchte Orte, Geheimnisse und so weiter. Heute werden wir einige wichtige Facebook-Einstellungen besprechen, die Sie ändern sollten, um Ihre Daten privat zu halten.

Lesen Sie auch | 32 Arten von Nutzerdaten, die Facebook sammelt; So können Sie Ihre sehen

11 Wichtige Einstellungen, die Sie auf Facebook ändern sollten

Inhaltsverzeichnis

  • 11 Wichtige Einstellungen, die Sie auf Facebook ändern sollten
    • Verbergen Sie Ihre persönlichen Daten
    • Halten Sie Ihre Freundesliste privat
    • Entscheiden Sie, wer Ihnen eine Freundschaftsanfrage senden kann
    • Entscheide, wie die Leute dich finden können
    • Entscheiden Sie, wer Ihre alten Beiträge sehen kann
    • Entscheiden Sie, wer Ihre Stories sehen kann
    • Halten Sie die Seite, Personen, denen Sie folgen, privat
    • Zeitachsenüberprüfung aktivieren
    • Überprüfen Sie verbundene Apps und Websites
    • Gesichtserkennung deaktivieren
    • Suchmaschinenverknüpfung deaktivieren
    • Bonus: Standortverlauf deaktivieren

Alle Facebook-Einstellungen, die Sie ändern sollten, sind in der Facebook Mobile-App sowie in der Web-App verfügbar.

Verbergen Sie Ihre persönlichen Daten

Ihre persönlichen Daten wie Ihre Kontaktdaten (Nummer, Adresse, E-Mail-ID, Geburtsdatum, Beziehungsstatus), Ihre Hobbies, eingecheckte Orte, Arbeits- und Bildungsorte usw. all dies ist auf Facebook verfügbar. Sie können für jeden von ihnen einen Filter festlegen, sodass Sie entscheiden können, was Sie mit allen teilen möchten und was Sie privat halten möchten.

  • Gehen Sie zu Einstellungen unter Einstellungen und Datenschutz
  • Scrollen Sie nach unten zu Datenschutz, tippen Sie auf Datenschutzeinstellungen
  • Klicken Sie auf Ihr Profil verwalten
  • Tippen Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten (Bleistiftsymbol)
  • Klicken Sie auf Teilen mit und wählen Sie zwischen Öffentlich, Freunde und Nur ich.

Lesen Sie auch | So verwenden Sie die Facebook-Funktion „Take a Break“, um jemanden stummzuschalten, ohne ihn zu blockieren

Halten Sie Ihre Freundesliste privat

Ihre Freundesliste ist standardmäßig für alle sichtbar, da jeder Facebook-Benutzer Ihre Verbindungen zu Freunden und Familie einsehen kann. Sie werden es definitiv nicht mögen, wenn jemand davon erfährt. So können Sie es ändern:

  • Gehen Sie zu Einstellungen unter Einstellungen und Datenschutz
  • Scrollen Sie nach unten zu Datenschutz, tippen Sie auf Datenschutzeinstellungen
  • Stellen Sie unter „Wer kann Ihre Freundesliste sehen“ entweder „Freunde“ oder „Nur ich“ ein.
Lesen Sie auch  Die 5 besten kostenlosen VPN-Apps für Ihr Android-Handy im Jahr 2021

Entscheiden Sie, wer Ihnen eine Freundschaftsanfrage senden kann

Nachdem wir uns jetzt darum gekümmert haben, wer unsere Freundesliste sehen kann, müssen wir auch zufällige Freundschaftsanfragen von Leuten stoppen, die wir nicht einmal kennen.

  • Gehen Sie zu Einstellungen unter Einstellungen und Datenschutz
  • Scrollen Sie nach unten zu Datenschutz, tippen Sie auf Datenschutzeinstellungen
  • Stellen Sie unter „Wer kann Ihnen eine Freundschaftsanfrage senden“ auf „Freunde von Freunden“ ein.

Entscheide, wie die Leute dich finden können

Sie können Ihr Profil auch vor anderen auf Facebook verbergen, insbesondere wenn jemand Ihre Nummer oder E-Mail-ID hat, mit der er Sie auf Facebook suchen kann.

    • Gehen Sie zu Einstellungen unter Einstellungen und Datenschutz
    • Scrollen Sie nach unten zu Datenschutz, tippen Sie auf Datenschutzeinstellungen
    • Klicken Sie auf Wer kann Sie anhand der angegebenen E-Mail-Adresse und Telefonnummer suchen. Stellen Sie entweder „Freunde“ oder „Nur ich“ ein.

Entscheiden Sie, wer Ihre alten Beiträge sehen kann

Es gibt Hunderte, Tausende von Beiträgen auf Ihrer Chronik, von denen einige öffentlich geteilt werden, während andere mit Freunden von Freunden geteilt werden. Nun, Sie möchten nicht, dass jeder sie sieht, denn Dinge, die damals cool schienen, sehen jetzt peinlich aus. Jetzt können Sie nicht durch Tausende dieser Beiträge scrollen, um jeden von ihnen zu finden. Hier ist eine schnelle Möglichkeit, sie mit einem einzigen Klick zu begrenzen.

  • Gehen Sie zu Einstellungen unter Einstellungen und Datenschutz
  • Scrollen Sie nach unten zu Datenschutz, tippen Sie auf Datenschutzeinstellungen
  • Klicke auf Limit, wer frühere Posts sehen kann
  • Klicken Sie auf „Limit Past Posts“ (Vergangene Posts begrenzen), um die Privatsphäre für alle vergangenen Posts auf Nur Freunde zu ändern.

Entscheiden Sie, wer Ihre Stories sehen kann

So wie Beiträge zu Beiträgen auch für jeden auf Facebook öffentlich sichtbar sein können, können Sie entscheiden, wer Ihre Geschichten sehen kann.

  • Gehen Sie zu Einstellungen unter Einstellungen und Datenschutz
  • Scrollen Sie nach unten zu Datenschutz, tippen Sie auf Datenschutzeinstellungen
  • Klicke auf wer deine Stories sehen kann
  • Legen Sie entweder Freunde oder Benutzerdefiniert fest
Lesen Sie auch  So stellen Sie die YouTube-Videoqualität automatisch auf "Best" oder "Data Saver" ein

Halten Sie die Seite, Personen, denen Sie folgen, privat

Wenn es um Seiten auf Facebook geht, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, das gleiche ist bei den Menschen der Fall und jeder hat einen anderen Geschmack. Nicht jeder mag so seine persönlichen Dinge preisgeben, man kann das alles auch filtern.

  • Gehen Sie zu Einstellungen unter Einstellungen und Datenschutz
  • Scrollen Sie nach unten zu Datenschutz, tippen Sie auf Datenschutzeinstellungen
  • Stellen Sie unter „Wer kann die Personen, Seiten und Listen sehen, denen Sie folgen?“ auf „Nur ich“ ein.

VERWANDTER TIPP 3 Möglichkeiten, die Herzfrequenz und Atmung auf Ihrem Telefon zu messen

Zeitachsenüberprüfung aktivieren

Facebook erlaubt es jedem, Sie in seinen Posts zu markieren . Mit der Zeitachsenüberprüfung können Sie auswählen, welche Beiträge auf Ihrer Zeitachse angezeigt werden sollen und welche nicht.

  • Gehen Sie zu Einstellungen unter Einstellungen und Datenschutz
  • Scrollen Sie nach unten zu Datenschutz, tippen Sie auf Profil und Tagging
  • Klicke auf „Beiträge überprüfen, in denen du markiert bist, bevor der Beitrag in deinem Profil erscheint“
  • Aktivieren Sie den Schalter

Um diese Beiträge zu überprüfen, gehen Sie nun zu Ihrem Profil, klicken Sie auf Weitere Optionen (3 Punkte) und tippen Sie auf Aktivitätsprotokoll.

Überprüfen Sie verbundene Apps und Websites

Immer wenn Sie eine Website besuchen oder eine App öffnen, gibt es die Möglichkeit, sich über Facebook anzumelden, was wir normalerweise tun, und es dann zu vergessen. Diese App oder Website speichert Ihre Daten auf ihren Servern. Dies ist ein riskanter Schritt, da die meisten Datenschutzverletzungen aufgrund dieser Apps und Websites von Drittanbietern auftreten, da sie ihre Sicherheit nicht streng überprüfen. Aus diesem Grund sollten wir diese Apps und Websites aus unserem Konto entfernen, wenn sie nicht mehr benötigt werden.

  • Gehen Sie zu Einstellungen unter Einstellungen und Datenschutz
  • Scrollen Sie nach unten zu Sicherheit, tippen Sie auf Apps und Websites.
  • Klicken Sie auf Mit Facebook angemeldet
  • Entfernen Sie nicht mehr benötigte Apps und Websites.

VERWANDTER TIP 5 Nützliche Instagram-Funktionen, Tipps und Tricks, die Sie kennen sollten

Gesichtserkennung deaktivieren

Die Gesichtserkennung ist eine nützliche Funktion auf Facebook, da sie hilft zu wissen, ob jemand Ihre Bilder verwendet, um ein gefälschtes Profil zu erstellen, oder ob einer Ihrer Facebook-Freunde ein Bild hochlädt, in dem Sie sich befinden. Aber wenn so etwas passiert, sendet Facebook eine Benachrichtigung an Sie, die etwas nervig werden könnte, wenn der Algorithmus jemanden erkennt, der Ihnen ähnlich sieht.

  • Gehen Sie zu Einstellungen unter Einstellungen und Datenschutz
  • Scrollen Sie nach unten zu Datenschutz und tippen Sie auf Gesichtserkennung
  • Gesichtserkennung deaktivieren
Lesen Sie auch  Chrome öffnet Apps automatisch auf Android? Hier sind zwei Möglichkeiten, um es zu stoppen

Suchmaschinenverknüpfung deaktivieren

Facebook hat eine Funktion, um Ihr Facebook-Profil vorzuschlagen, wenn jemand Ihren Namen in Suchmaschinen sucht. Dies kann unbekannte Personen aus der ganzen Welt auf Ihr Profil bringen. Wenn Sie dies nicht möchten, können Sie sich dagegen entscheiden. Sobald Sie sich für eine Put-Option entschieden haben, kann es bis zu einigen Wochen dauern, bis sie in Kraft tritt.

  • Gehen Sie zu Einstellungen unter Einstellungen und Datenschutz
  • Scrollen Sie nach unten zu Datenschutz, tippen Sie auf Datenschutzeinstellungen
  • Scrollen Sie ganz nach unten und klicken Sie auf „Möchten Sie, dass Suchmaschinen außerhalb von Facebook auf Ihr Profil verlinken“
  • Deaktivieren Sie den Schalter

Bonus: Standortverlauf deaktivieren

Facebook verfolgt den genauen Standortverlauf basierend auf dem Standort deines Geräts. Facebook speichert dies, um Sie zu verfolgen und Ihnen Anzeigen basierend auf den von Ihnen besuchten Orten anzuzeigen. All dies geschieht im Hintergrund, auch wenn Sie die App nicht verwenden. Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook Sie verfolgt, können Sie dies deaktivieren.

  • Gehen Sie zu Einstellungen unter Einstellungen und Datenschutz
  • Scrollen Sie nach unten zu Datenschutz, tippen Sie auf Standort
  • Klicken Sie auf Standortzugriff und deaktivieren Sie ihn
  • Klicken Sie auf den Standortverlauf und deaktivieren Sie den Schalter.

Dies sind einige wichtige Facebook-Einstellungen, die Sie ändern sollten, um Ihre Erfahrung zu verbessern und Ihre Daten privat zu halten. Lassen Sie uns in den Kommentaren unten wissen, was Sie von diesen Funktionen halten und wie viele davon Ihre Facebook-Erfahrung beeinträchtigen?

Sie können uns auch für sofortige technische Neuigkeiten unter Google News folgen oder für Tipps und Tricks, Smartphone- und Gadget-Bewertungen der GadgetsForYou Telegram Group oder abonnieren Sie für die neuesten Rezensionsvideos den GadgetsForYou Youtube-Kanal.

- Advertisment -