StartWie man8 Google Mail-Funktionen, die Sie für einen sauberen Posteingang deaktivieren sollten

8 Google Mail-Funktionen, die Sie für einen sauberen Posteingang deaktivieren sollten

Wenn Ihr Gmail-Posteingang überladen ist, kann dies Ihre Erfahrung beeinträchtigen. Manchmal findet man nicht, wonach man sucht. Für ein sauberes und reibungsloses Erlebnis ist es daher sehr wichtig, dass Sie Ihren Posteingang aufräumen. Hier stellen wir Ihnen einige Funktionen vor, die Sie für einen sauberen Gmail-Posteingang deaktivieren können.

Lesen Sie auch | Was sind Gmail-Add-ons? So installieren Sie Gmail-Add-Ons für eine bessere Produktivität

Gmail-Funktionen zum Deaktivieren für einen sauberen Posteingang

Inhaltsverzeichnis

  • Gmail-Funktionen zum Deaktivieren für einen sauberen Posteingang
    • 1. Bevorzugter Posteingang
    • 2. Kategorien auswählen
    • 3. Lesebereich ändern
    • 4. E-Mail-Threads stummschalten
    • 5. Top-Picks-Aktionen deaktivieren
    • 6. Snooze einige E-Mails
    • 7. E-Mails archivieren
    • 8. Erstellen Sie einen benutzerdefinierten Spam-Filter

Normalerweise ist der Gmail-Posteingang mit vielen Kategorien von E-Mails und anderen solchen Funktionen gefüllt, die ihn überladen machen. Einige dieser Funktionen können Sie jedoch problemlos deaktivieren, sodass Sie keine Schwierigkeiten haben, Ihre wichtigen E-Mails zu finden. Lesen Sie weiter für weitere Details.

1. Bevorzugter Posteingang

Der standardmäßige Gmail-Posteingang zeigt alle Ihre E-Mails so an, wie sie empfangen werden, was ihn überladen kann. Sie können also den Posteingang mit Priorität auswählen, der wichtige E-Mails automatisch vom Rest trennt, damit Sie sie zuerst lesen können. So legen Sie den vorrangigen Posteingang fest:

  • Öffnen Sie Gmail und klicken Sie rechts oben auf Einstellungen (Zahnradsymbol).
  • Klicken Sie nun unter Posteingangstyp auf Priorität und wählen Sie eine Option aus Wichtig zuerst, Ungelesen zuerst, Zuerst markiert.

Wenn Sie dies auswählen, werden die wichtigen, ungelesenen und markierten E-Mails oben in Ihrem Posteingang angezeigt und der Rest Ihrer E-Mails befindet sich unter „Alles andere“.

2. Kategorien auswählen

Mit Gmail können Sie auch Ihren Posteingang filtern, sodass die Nachrichten in Ihre jeweilige Posteingangskategorie gelangen. Die wichtigen E-Mails gehen in den Posteingang, während der Rest auf die Registerkarten Soziale, Updates oder Werbeaktionen verschoben wird. So wählen Sie Kategorien für Ihren Posteingang aus:

  • Klicken Sie oben rechts in Ihrem Gmail-Posteingang auf das Zahnradsymbol und dann auf Alle Einstellungen anzeigen.
Lesen Sie auch  3 Möglichkeiten, Clubhaus-Gespräche auf Android, iPhone aufzuzeichnen

  • Klicken Sie auf der Seite „Einstellungen“ auf den Tab Posteingang und oben im Abschnitt  Kategorien können Sie auswählen, welche Kategorie oben in Ihrem Posteingang angezeigt werden soll.

  • Wenn Sie alle Registerkarten außer Ihrem primären Posteingang ignorieren möchten, deaktivieren Sie alle Kontrollkästchen außer primär, um ein sauberes Google Mail-Erlebnis zu gewährleisten.
  • Um dies zu speichern, scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Änderungen speichern.

Auf diese Weise können Sie mit weniger Kategorien einen sauberen Gmail-Posteingang erzielen.

3. Lesebereich ändern

Wenn Sie Gmail auf einem großen Display verwenden, können Sie den Lesebereich von Gmail für ein besseres Leseerlebnis verwenden. Dadurch sieht der Gmail-Posteingang eher wie Outlook aus, in dem Sie Nachrichten anzeigen und beantworten können, ohne sie zu verlassen. So ändern Sie den Lesebereich:

  • Klicken Sie oben rechts auf das Zahnradsymbol und öffnen Sie die Schnelleinstellungen.

VERWANDTER TIPP 3 Möglichkeiten zur Behebung von „macOS kann nicht überprüfen, ob diese App frei von Malware ist“

  • Scrollen Sie nun nach unten zum Lesebereich und wählen Sie dann Rechts neben dem Posteingang oder Unterhalb Posteingang aus.

Das ist es! Es teilt Ihre Leseansicht horizontal oder vertikal.

4. E-Mail-Threads stummschalten

Wenn Sie in einem E-Mail-Thread auf CC gesetzt sind, kann dies genauso nervig sein wie ein Gruppenchat auf WhatsApp. Wenn Sie also nicht möchten, dass ein Thread oben in Ihrem Posteingang ständig mit neuen E-Mails belästigt wird, insbesondere wenn Sie den Chat nicht mehr verfolgen möchten, können Sie den Thread stummschalten:

  • Öffnen Sie den besagten E-Mail-Thread, klicken Sie dann oben auf die Drei-Punkte-Schaltfläche und wählen Sie Stumm.

  • Der Chat-Thread wird in Ihr Archiv verschoben, wo er auch dann verbleibt, wenn weitere E-Mails im Thread eingehen.
  • Wenn Sie später überprüfen möchten, was Sie vermissen, finden Sie es in der Option „Alle Nachrichten“.

Sie können die Stummschaltung des Threads auch aufheben, indem Sie die E-Mail öffnen und oben neben dem Stummschalt-Label auf die Schaltfläche X klicken. Nachdem die Stummschaltung aufgehoben wurde und Sie eine Antwort erhalten haben, wird sie oben in Ihrem Posteingang angezeigt.

Lesen Sie auch  [Arbeiten] Trick zum automatischen Überspringen von YouTube-Videoanzeigen auf Ihrem PC

5. Top-Picks-Aktionen deaktivieren

Wenn wir Gmail öffnen, erscheinen viele Werbe-E-Mails als „Top-Picks“ in der genannten Kategorie. Dies macht den Posteingang überladener und manchmal gehen unsere wichtigen E-Mails aufgrund dieser Top-Pick-E-Mails verloren. So können Sie sie entfernen:

  • Klicken Sie oben rechts auf Einstellungen (Zahnradsymbol) und wählen Sie dann im Drop-down-Menü Alle Einstellungen anzeigen aus.

  • Wählen Sie dort den Tab „Posteingang“ aus.
  • Wenn Sie den Tab „Werbeaktionen“ beibehalten möchten, die Top-Picks-Werbeaktion jedoch nicht darin enthalten möchten, deaktivieren Sie im Abschnitt „Bündelung in Werbeaktionen“ das Kontrollkästchen neben „Bündelung von Top-Werbe-E-Mails in Werbeaktionen aktivieren“.

Dadurch bleiben Ihre optionalen E-Mails und Angebote für Profis auf der genannten Registerkarte, es werden jedoch keine Top-Pick-Werbeaktionen, Firmenlogos usw. angezeigt.

Weiterlesen | Einfache Möglichkeit, Top-Pick-Werbeaktionen aus der Gmail-App und dem Gmail-PC zu entfernen

6. Snooze einige E-Mails

Sie können auch einige E-Mails dösen, die Sie nicht für sehr wichtig halten. Gmail bietet eine Snooze-Schaltfläche für E-Mails, auf die Sie nicht antworten, aber auch nicht den Überblick verlieren möchten. So können Sie eine E-Mail snoozen:

  • Öffnen Sie den Gmail-Posteingang und bewegen Sie den Mauszeiger über eine Nachricht, die Sie nicht für wichtig halten.
  • Klicken Sie nun rechts auf den kleinen Uhr-Button.

VERWANDTER TIPP So löschen Sie verschwommene Bilder, um Platz auf Google Fotos zu schaffen

  • Wählen Sie anschließend unter Schlummern bis eine Uhrzeit und ein Datum von morgen, das Wochenende, nächste Woche oder ein von Ihnen festgelegtes Datum und eine bestimmte Uhrzeit aus.

Gmail verschiebt diese E-Mail dann automatisch und verschiebt sie aus Ihrem Posteingang. Sie erhalten eine Erinnerung an diese unterbrochene E-Mail, sobald die angegebene Zeit erreicht ist. Um alle snoozierten E-Mails anzuzeigen, können Sie auch in der linken Seitenleiste auf Snoozed klicken.

7. E-Mails archivieren

Neben dem Schlummern gibt es eine weitere Option zum Archivieren von E-Mails. Dadurch werden E-Mails in einen anderen Ordner verschoben, in dem sie für immer verbleiben. Sie können jederzeit darauf zugreifen und sie bei Bedarf auch wieder in Ihren Posteingang verschieben.

Lesen Sie auch  So entfernen Sie vertrauenswürdige Geräte aus dem Google-Konto

  • Bewegen Sie den Mauszeiger über eine Nachricht in Ihrem Posteingang und klicken Sie rechts auf die kleine Schaltfläche Archivieren.

Die E-Mail wird automatisch aus Ihrem Posteingang verschoben und in den Archivordner verschoben. Um alle archivierten E-Mails anzuzeigen, klicken Sie in der linken Seitenleiste auf Alle E-Mails.

8. Erstellen Sie einen benutzerdefinierten Spam-Filter

In Gmail können Sie auch benutzerdefinierte Spamfilter erstellen. Sie können einige Parameter wie Absender-, Betreff- und E-Mail-Schlüsselwörter festlegen und diese separat kategorisieren, damit sie nicht in Ihrem primären Posteingang landen. So erstellen Sie einen Filter in Gmail:

  • Geben Sie das besagte Stichwort in die Suchleiste ein. Sie können die Schlüsselwörter verwenden, von denen Sie glauben, dass sie speziell in den Spam-E-Mails enthalten sind. Zum Beispiel „kostenlos“.

  • Klicken Sie nun auf den Abwärtspfeil am Ende der Suchleiste.
  • Tippen Sie unten im Dialogfeld auf Filter erstellen.

  • Stellen Sie danach die Filter gemäß Ihren Präferenzen ein. Ich möchte beispielsweise, dass dieses Keyword aus dem Posteingang übersprungen und automatisch als Werbung kategorisiert wird. Sie können es auch löschen, an Spam senden usw.
  • Klicken Sie nach dem Festlegen der Parameter auf die Schaltfläche Filter erstellen .

Das ist es. Sie haben jetzt einen benutzerdefinierten Filter erstellt, der E-Mails mit bestimmten Schlüsselwörtern automatisch archiviert, löscht, als Spam markiert oder als Werbung kategorisiert.

Lesen Sie auch | 3 Möglichkeiten zum Umgang mit Spam-E-Mails in Gmail

Dies waren also die Funktionen, die Sie für einen sauberen Gmail-Posteingang deaktivieren können. Mit diesen Tipps finden Sie Ihren Gmail-Posteingang übersichtlicher als zuvor. Für mehr solcher Tipps und Tricks bleiben Sie dran!

Sie können uns auch für sofortige technische Neuigkeiten unter Google News folgen >, oder abonniere für die neuesten Rezensionsvideos den GadgetsForYou Youtube-Kanal.

- Advertisment -