StartNachrichtenDas faltbare Telefon von Vivo stammt möglicherweise von seiner neuen iQoo-Submarke

Das faltbare Telefon von Vivo stammt möglicherweise von seiner neuen iQoo-Submarke

Vor zwei Tagen kündigte Vivo seine neue Submarke iQoo an. Jetzt ist das erste Telefon, das unter der neuen Marke auf den Markt kommt, online und interessanterweise könnte es sich um ein faltbares Telefon handeln. Die angeblichen Darstellungen des ersten iQoo-Telefons deuten darauf hin, dass es sich um ein faltbares Gerät handelt.

Die durchgesickerten Fotos von Vivos iQoo-Handy wurden auf Weibo veröffentlicht. Die Renderer erklären viele Details zum Design des Telefons. Es könnte sich um ein großes Smartphone handeln, das sich im aufgeklappten Zustand in ein Tablet verwandelt. Im Gegensatz zu den anderen angeblich faltbaren Handys mit einklappbarem Design wird es auch ein nach außen klappbares Design haben. Damit es die Bildschirme draußen hält.

Quelle: Weibo

Die Bilder zeigen außerdem, dass das Display im Smartphone-Modus vier Symbolspalten auf dem Bildschirm aufweist, die einen Überblick über das Gesamtdesign des Geräts geben. Die Fotos deuten auch darauf hin, dass es auf jeder Seite einen vernachlässigbaren Sport gibt und auch kein Loch oder keine Kerbe für die Selfie-Kamera. Dies deutet weiter darauf hin, dass es möglicherweise einen Popup-Mechanismus gibt.

Quelle: Weibo

Abgesehen von den durchgesickerten Fotos sind zu diesem faltbaren Telefon nur wenige Details verfügbar. Der Tippgeber hat auch den erwarteten Preis des Telefons bekannt gegeben und einen Preis von ca. 5.000 CNY (ca. 53.000 Rs.) Angegeben. Es gibt jedoch noch keine offizielle Ankündigung von Vivo für das erste Gerät der Marke iQoo.

Lesen Sie auch  Samsung Galaxy A50s in Indien eingeführt Ab SFr. 22.999: Technische Daten und Verfügbarkeit
- Advertisment -