StartEmpfohlenWas ist der Inkognito-Modus von Google Maps und wie wird er aktiviert?

Was ist der Inkognito-Modus von Google Maps und wie wird er aktiviert?

Der Softwareriese kündigte kürzlich eine neue Datenschutzfunktion für Google Maps an, die als Inkognito-Modus bezeichnet wird. Derzeit nur für Android verfügbar, verhindert es, dass die Anwendung bestimmte Datentypen speichert, und entfernt gleichzeitig Personalisierungsänderungen. Aber es gibt noch mehr.

In diesem Artikel erfahren Sie, was diese neue Funktion genau ist und wie Sie sie auf Ihrem Gerät aktivieren können.

Was ist der Inkognito-Modus von Google Maps??

Wie der Name schon sagt, verhindert der Inkognito-Modus in Google Maps, dass Ihre Aktivitäten in der App in Ihrem Google-Konto gespeichert werden. Dazu gehören Aktivitäten wie die Orte, nach denen Sie suchen oder zu denen Sie navigieren.

Sobald Sie den Inkognito-Modus aktivieren, speichert Google Maps Ihren Browsing- oder Suchverlauf nicht mehr in Ihrem Konto und sendet keine Benachrichtigungen mehr. Darüber hinaus wird weder Ihr Standortverlauf aktualisiert noch Ihre Aktivität dazu verwendet, die Erfahrung in Maps zu personalisieren. Wenn Sie Ihren Live-Standort über Google Maps mit einer anderen Person teilen, werden auch hier Aktualisierungen angehalten.

Beachten Sie jedoch, dass Sie dadurch nicht in den Untergrund gelangen, da andere Google-Dienste oder Apps wie Sprachsuche und Fitness-Tracker Ihren Standort möglicherweise noch über GPS verfolgen. Das Aktivieren des Inkognito-Modus in Google Maps hat keine Auswirkungen darauf.

So aktivieren Sie den Inkognito-Modus in Google Maps?

1] Öffnen Sie die Google Maps-App auf Ihrem Android-Smartphone oder -Tablet. Falls nicht aktualisiert, aktualisieren Sie es unbedingt auf die neueste Version aus dem Google Play Store.

2] Tippen Sie jetzt oben rechts auf Ihr Profilbildsymbol.

3] Klicken Sie im folgenden Menü auf Aktivieren Sie den Inkognito-Modus und warten Sie, bis die App neu geladen wurde. Das ist es. Wie oben angegeben, zeichnet Google Maps Ihren Standort oder Ihre Aktivität im Inkognito-Zeitraum nicht mehr auf.

Lesen Sie auch  Vermeiden Sie hohe Verkehrskosten, indem Sie diese Smartphone-Apps verwenden

4] So deaktivieren Sie den Inkognito-Modus: Öffnen Sie dasselbe Auswahlmenü, indem Sie auf Ihr Profilbild tippen und auf „Inkognito-Modus deaktivieren“ tippen.

Hinweis: Wenn Sie den Inkognito-Modus in Google Maps verwenden, werden in der Navigation verschiedene Funktionen deaktiviert, darunter „Pendeln“ und „Für Sie“, gefolgt von „Standortfreigabe“, „Benachrichtigungen und Nachrichten“, „Google Maps-Beiträge“, „Ihre Orte“, „Offline-Karten“, „Medienintegration“ und „Google Assistant-Mikrofon“ . Darüber hinaus wird der Standortverlauf für Ihr gesamtes Gerät und nicht nur für Karten angehalten. Notieren Sie sich dies.

Einpacken

Hier ging es also nur um den neuen Inkognito-Modus von Google Map. Wie auch immer, sehen Sie sich in der kommenden Zeit damit konfrontiert? Ist es eine nützliche Funktion für Sie? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen. Im Übrigen können Sie uns bei Zweifeln oder Fragen gerne kontaktieren.

Lesen Sie auch Verwenden von Google Übersetzer in Google Maps

- Advertisment -