StartNachrichtenWas ist MEMC? Liste der Telefone mit MEMC; Seine Vor- und Nachteile

Was ist MEMC? Liste der Telefone mit MEMC; Seine Vor- und Nachteile

In letzter Zeit haben sich Smartphone-Marken stark auf Displays konzentriert. Slim-Bezel-Bildschirme mit Funktionen wie hoher Helligkeit und Bildwiederholfrequenz sind das, worauf sich die Unternehmen stark verlassen, um die Verbraucher anzulocken. Und jetzt scheint es, als ob MEMC oder Grafik-Bewegungsglättung das nächste große Feature sein wird, mit dem sich Marken von der Konkurrenz abheben werden.

Letztes Jahr hat OnePlus es mit dem OnePlus 8 Pro eingeführt, und jetzt vermarktet es sogar iQOO stark auf seiner iQOO 7-Serie. Also, was genau ist MEMC in Telefonen? Welche Telefone unterstützen es? Hier finden Sie alles, was Sie über die MEMC-Technologie wissen müssen, einschließlich ihrer Vor- und Nachteile.

MEMC: Alles, was Sie wissen müssen

Inhaltsverzeichnis

  • MEMC: Alles, was Sie wissen müssen
    • Was ist MEMC-Technologie?
    • Die Notwendigkeit der MEMC-Glättung auf Telefonen
    • Bildrate vs. Bildwiederholrate: Warum sind sie wichtig?
    • ClearMotion von MediaTek
    • So überprüfen Sie, ob Ihr Telefon über Bewegungsgrafik-Glättung verfügt
    • Liste der Telefone mit MEMC
    • Vorteile von MEMC
    • Nachteile von MEMC
    • Brauchen wir es wirklich auf Telefonen?
  • Einpacken

Was ist MEMC-Technologie?

MEMC steht für Motion Estimation, Motion Compensation. Es handelt sich um eine Frame-Interpolationstechnologie, die künstlich zusätzliche Frames zwischen Originalframes hinzufügt. Wir sehen es schon seit einiger Zeit auf Fernsehern, wo es verwendet wird, um herkömmliche Videos mit 24 oder 30 Bildern pro Sekunde auf etwa 60 Bilder pro Sekunde zu dehnen.

Die Notwendigkeit der MEMC-Glättung auf Telefonen

https://gadgetsforyou.eu/wp-content/uploads/2021/05/Motion-Smoothing.mp4

In letzter Zeit haben Telefone mit Bildschirmen mit hoher Bildwiederholrate den Markt überschwemmt. Von der Mittelklasse bis zum Flaggschiff gibt es Hunderte von Telefonen mit Bildschirmen mit 90 Hz und 120 Hz Bildwiederholfrequenz.

Wir haben jedoch nicht genügend Inhalte, um die hohe Aktualisierungsrate auf diesen Bildschirmen zu nutzen. Die meisten Filme werden immer noch mit 24 oder 30 Bildern pro Sekunde gedreht, während die meisten Spiele auf 60 Bilder pro Sekunde begrenzt sind, was die Vorteile eines Panels mit hoher Bildwiederholfrequenz begrenzt.

Lesen Sie auch  Redmi Pro 2 mit Snapdragon 855, aufklappbare Selfie-Kameraoberfläche in neuem Rendering

Die MEMC-Technologie hilft, dieses Problem zu lösen, indem sie zusätzliche Frames in Videos oder Spielen hinzufügt (abhängig von der Implementierung). Es erkennt die Bewegung in Frames und versucht vorherzusagen, wie die nachfolgenden Frames aussehen würden. Es fügt dann die relevanten Frames hinzu, um den Inhalt mit einer hohen Framerate flüssiger erscheinen zu lassen.

Bildrate vs. Bildwiederholrate: Warum sind sie wichtig?

Zunächst einmal ist die Aktualisierungsrate die Häufigkeit, mit der ein Display seinen Inhalt pro Sekunde aktualisiert. Während die Bildrate die Bilder pro Sekunde im Inhalt oder die Anzahl der Bilder ist, die der Prozessor pro Sekunde zeichnen kann.

VERWANDTER TIPP Die 10 besten Multi-Port-USB-C-Ladegeräte, die Sie jetzt kaufen können

Wenn Sie beispielsweise ein Telefon mit einem 120-Hz-Bildschirm haben, das Video jedoch mit 30 oder 60 fps aufgenommen wird, werden Sie von einem Panel mit hoher Bildwiederholfrequenz nicht wirklich profitieren. Wenn das Video mit 120 Bildern pro Sekunde aufgenommen wird, der Bildschirm selbst jedoch 60 Hz hat, haben Sie keine Vorteile mehr.

https://gadgetsforyou.eu/wp-content/uploads/2021/05/OnePlus-MEMC-technology-High-Frame-2.0.mp4

Wenn sowohl die Bildwiederholfrequenz als auch die Bildfrequenz des Inhalts gleich sind, d. h. 120 Hz, werden Sie den wirklichen Unterschied feststellen. Der Inhalt auf dem Bildschirm erscheint viel flüssiger und hat weniger Bewegungsunschärfe und eine klarere Bildqualität.

Da die meisten Apps, Spiele und Videos nicht mit hohen Bildraten verfügbar sind, verwenden Hersteller die MEMC-Interpolation, um zusätzliche Bilder vorherzusagen, neu zu erstellen und hinzuzufügen, um die Abhacken zu reduzieren, sodass Sie die hohe Bildwiederholrate genießen können.

Verwandt | Finden Sie heraus, welche Apps auf Ihrem Telefon mit hoher Bildwiederholrate ausgeführt werden

Lesen Sie auch  Einführung der Moto G7, G7 Plus, G7 Power und G7 Play: Preis, technische Daten

ClearMotion von MediaTek

Bereits 2015 führte MediaTek eine ähnliche Display-Technologie namens ClearMotion auf seinen mobilen Chipsätzen ein. Wie MEMC führt ClearMotion eine automatische Bildratenkonvertierung von verschiedenen Videoquellbildraten auf 60fps oder 120fps für eine deutlich klarere und flüssigere Wiedergabe durch.

Es nutzte Bewegungsrichtung und Geschwindigkeit, um zusätzliche Frames zum richtigen Zeitpunkt zu schätzen und zu interpolieren. ClearMotion ist jetzt Teil des MediaTek MiraVision Technologiepakets zur Anzeigeverbesserung. Leider hat es damals nie viel Zugkraft bekommen.

So überprüfen Sie, ob Ihr Telefon über Bewegungsgrafik-Glättung verfügt

Um die Glättung von bewegten Grafiken zu erleichtern, fügen die Hersteller dem Telefon einen dedizierten MEMC-Chip hinzu. Da MEMC sowohl Hardware als auch Software verwendet, kann es wahrscheinlich nicht nur über ein Software-Update hinzugefügt werden.

Nur ausgewählte Telefone haben es derzeit. Sie können die Funktionsseite oder das Datenblatt Ihres Telefons auf der Website des Herstellers überprüfen, um festzustellen, ob es über MEMC verfügt. Wenn ja, haben Sie auch die Möglichkeit, es in den Einstellungen zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Liste der Telefone mit MEMC

Wie bereits erwähnt, ist die MEMC-Technologie derzeit nur auf einer Reihe von Telefonen verfügbar. OnePlus und Oppo haben es zur Bewegungsglättung bei der Videowiedergabe und beim Streaming verwendet (funktioniert mit Netflix, Prime Video, YouTube – vollständige Liste auf der OnePlus-Website).

VERWANDTER TIPP 4 Möglichkeiten zum Speichern der vollständigen Webseite als Bild auf Ihrem Telefon und Computer

Während iQOO es für die Interpolation von Spielbildern verwendet, um das Erlebnis in unterstützten Spielen wie Call of Duty Mobile und Garena Freefire zu verbessern.

  • OnePlus 8 Pro
  • OnePlus 9, OnePlus 9 Pro
  • iQOO 7 (oder iQOO 5 Neo)
  • OPPO Find X2 Pro (O1 Ultra Vision Engine-Chip)
  • Mi 10T, Mi 10T Pro
  • Xiaomi Mi 11, Mi 11i
  • Mi 11x, Mi 11x Pro, Mi 11 Ultra
  • Poco F3
  • Redmi K40, Redmi K40 Pro, Redmi K40 Pro+
  • BlackShark 3, 3S, 3 Pro
  • BlackShark 4, 4 Pro
Lesen Sie auch  Instagram Threads ist eine separate App für enge Freunde. So funktioniert das

Verwandt | So überprüfen Sie die Bildschirmaktualisierungsrate auf Android 11

Vorteile von MEMC

MEMC kann Ihnen helfen, das volle Potenzial einer Anzeige mit hoher Bildwiederholfrequenz auszuschöpfen, indem die Inhalte klarer, flüssiger und mit weniger Bewegungsunschärfe wiedergegeben werden. Es ist besonders nützlich in Spielen und beim Ansehen von Inhalten mit schnellen Kamerabewegungen.

Nachteile von MEMC

Die meisten Filme werden mit 24 oder 30 Bildern pro Sekunde gedreht. Da MEMC zusätzliche Frames hinzufügt, wirkt der Film künstlich und anders als vom Regisseur beabsichtigt. Außerdem können Artefakte und Detailverlust auftreten, da es auf Vorhersagen funktioniert.

Da MEMC eine ständige Echtzeitverarbeitung erfordert, erhöht dies auch den Akkuverbrauch auf Telefonen.

Brauchen wir es wirklich auf Telefonen?

Insgesamt ist es großartig, MEMC als Funktion auf Telefonen zu haben. Es kann jedoch nicht immer erforderlich sein. Einige Shows würden mit aktivierter Bewegungsglättung großartig aussehen, während andere dies nicht tun. Am Ende läuft alles darauf hinaus, welche Erfahrung Sie bevorzugen – filmisch oder glatt.

Da Displays mit hoher Bildwiederholfrequenz der neue Standard bei Telefonen sind, ist es für Hersteller immer am besten, die Funktion hinzuzufügen und es dem Benutzer zu überlassen, sie zu verwenden.

Einpacken

Hier drehte sich alles um MEMC, welche Telefone MEMC unterstützen, und seine Vor- und Nachteile. Hat Ihr Telefon jedoch eine Glättung von Bewegungsgrafiken? Was halten Sie von MEMC als Funktion auf Telefonen? Lass es mich in den Kommentaren unten wissen. Bleiben Sie dran für mehr solcher Artikel.

Sie können uns auch für sofortige technische Neuigkeiten unter Google News folgen >, oder abonniere für die neuesten Rezensionsvideos den GadgetsForYou Youtube-Kanal.

- Advertisment -